Flüchtlingskrisen. Nichts Neues in Österreich.

Ursachen – Verläufe – Auswirkungen.Ein Symposion des Instituts für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Kooperation mit dem Institut für die Wissenschaft vom Menschen (IWM) und dem Zentrum für Migrationsforschung

Termin: 30. September 2016
Ort: Elise Richter Saal, Universität Wien, 1, Universitätsring 1
 
 
Anmeldung erbeten unter inz@oeaw.ac.at !
 

 

Programm

9.00 Begrüßung & Einleitende Worte

Wolfgang Mueller | Österreichische Akademie der Wissenschaften
Börries Kuzmany | Österreichische Akademie der Wissenschaften,
Institut für die Wissenschaft vom Menschen

9.15–10.45 Panel I

Chair: Jens Oliver Schmitt | Universität Wien
Jovan Pešalj | Universität Leiden
Flüchtlinge an der habsburgisch-osmanischen Grenze im
18. Jahrhundert (in englischer Sprache)
Matthias Winkler | Humboldt Universität Berlin
Das Exil als wechselseitige Herausforderung –
Französische Revolutionsemigranten in der Habsburgermonarchie

KAFFEEPAUSE

11.15–12.30 Panel II

Chair: Elisabeth Loinig | Niederösterreichisches Landesarchiv
Börries Kuzmany | Österreichische Akademie d. Wissenschaften,
Institut für die Wissenschaft vom Menschen
Jüdische Pogromflüchtlinge in Österreich 1881/82 und die
Professionalisierung der internationalen Hilfe
Kamil Ruszała | Jagiellonen Universität Krakau
Verbannte vom Rande des Reichs. Galizische Flüchtlinge während des
Ersten Weltkriegs

MITTAGSPAUSE

14.00–15.15 Panel III

Chair: Philipp Ther | Universität Wien
Dieter Bacher, Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-
Forschung Graz
Niklas Perzi | Österreichische Akademie der Wissenschaften,
Zentrum für Migrationsforschung
Die Chance auf eine neue Heimat. Zwangsarbeiter, DPs und Vertriebene
1944–1950
Hannelore Burger | Universität Wien
Heimat- und staatenlos. Zum Ausschluss (ost)jüdischer Flüchtlinge aus
der österreichischen Staatsbürgerschaft in der Ersten und der Zweiten
Republik

KAFFEEPAUSE

15.45–17.00 Panel IV

Chair: Armina Galijaš | Universität Graz
Maximilian Graf | Universität Wien
Sarah Knoll | Universität Wien
Österreich und die Kommunismusflüchtlinge
Hasan Softic | Universität Salzburg
Arbeit – Neubeginn – Flucht: Die Entstehung der bosnischen Community
in Enns

KAFFEEPAUSE

17.30–18.30 Podiumsdiskussion

Moderation: Rita Garstenauer | Zentrum für Migrationsforschung
Daniela Angetter | Österreichische Akademie der Wissenschaften
Hannelore Burger | Universität Wien
Armina Galijaš | Universität Graz
Maximilian Graf | Universität Wien