Angeworben! Hiergeblieben! 50 Jahre "Gastarbeit" in der Region St. Pölten

Eine Ausstellung in Koproduktion des Stadtmuseums St. Pölten, des Zentrums für Migrationsforschung, Bernhard Gamsjägers, des Österreichisch-Türkischen Freundschaftsvereins und der Betriebsseelsorge Traisental.

Der allgemeine Wirtschaftsaufschwung
der in Österreich nach Abzug der letzten
Besatzungstruppen Mitte der fünfziger Jahre des
letzten Jahrhunderts einsetzte, führte dazu, dass
dringend Arbeitskräfte gebraucht wurden, die aber
auf dem österreichischen Arbeitsmarkt nicht mehr
zu finden waren. Um frische Arbeitskräfte für die
österreichische Wirtschaft zu lukrieren, wurden
Anwerbeabkommen mit verschiedenen Staaten
abgeschlossen – am wichtigsten für St. Pölten
wurden die Abkommen mit der Türkei (1964)
und mit Jugoslawien (1966) weil in weiterer Folge
viele Menschen aus diesen Staaten zu uns kamen
– ihnen allen ist, in Erinnerung an die ersten
türkischen Gastarbeiter, die vor 50 Jahren nach
St. Pölten kamen, diese Ausstellung gewidmet.

Eröffnung der Ausstellung im Rahmen des
»Diversity Day 2014« durch Bürgermeister Mag. Matthias Stadler

im Stadtmuseum St. Pölten, Prandtauerstraße 2
am Freitag, dem 13. Juni 2014, um 16.30 Uhr.

Begrüßung: Mag. Thomas Pulle/Stadtmuseum

Fachliche Einführung: Dr. Anne Unterwurzacher und Sepp Gruber

Grußworte: Tayyar Kagan Atay/Generalkonsul der Republik Türkei
 
 
Wir laden zu einem türkischen Imbiss.
 

Um Anmeldung unter 02742 333 2601 oder unter
kultur@st-poelten.gv.at wird gebeten.

www.stadtmuseum-stpoelten.at

Geöffnet von 13. Juni bis 3. August 2014,
Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

 

Einladung als pdf