Lager. Geschichte – Transformation – Erinnerung

Konferenz Donnerstag, 6.12.2018 und Freitag,7.12.2018

  • Wann 06.12.2018 um 15:00 bis 07.12.2018 um 17:30 (Europe/Vienna / UTC100)
  • Wo Universität Salzburg, Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 4. OG, SR. 4.101
  • Website Externe Website öffnen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Einladung

Die Konferenz "Lager. Geschichte – Transformation – Erinnerung" am 6. und 7. Dezember 2018 an der Universität Salzburg setzt sich mit der Geschichte von Lagern auseinander. Dabei soll nicht nur ein Überblick über die Entstehungsgeschichte und die unterschiedlichen Lagertypen gegeben, sondern anhand empirischer Studien auch das „Innenleben“ und die Lagerstrukturen diskutiert werden. Zentrale Fragestellungen sind dabei: Welche Personen/gruppen wurden in den Lagern untergebracht bzw. festgehalten? Welche Rolle spielte das Geschlecht? Wie gestaltete sich der Lageralltag? Welche Bedeutung hatte der soziale Status bzw. die Herkunft von LagerinsassInnen hinsichtlich des Lagerlebens? Gab es Verschiebungen von Personen und Austausch zwischen den einzelnen Lagern?  Darüber hinaus soll auch die Nachkriegszeit in den Blick genommen und der Frage nachgegangen werden, was wurde aus den Lagern und Lagerstandorten? Ziel ist es, Transformationsprozesse sowie  Kontinuitäten, Diskontinuitäten und Brüche in der Entwicklungsgeschichte einzelner Lager aufzuzeigen. Zudem soll diskutiert werden, welche Erinnerungen und Narrative diesbezüglich Eingang in das kollektive Gedächtnis gefunden haben